06.03.2019 Was denkt Ihr was Ihr da tut ? 


Aktuell läuft unser jährliches Intruktoren Ausbildungsprogramm mit Lior Offenbach.

8 Tage, 8 Std. Training am Tag.
Training nicht Technik geturne.
Wirkliche Praxis, nicht schöne Augenwischerei.
8 wirklich harte Tage für die Teilnehmer.

Vorher ... Monate der Vorbereitung durch uns, Training, Stress wieder Training.
Kurz und gut, die Teilnehmer haben sich den Hintern aufgerissen um Krav Maga Trainer zu werden. Blut, Schweiß gelassen und Schmerzen gehabt.

Warum dann der ziemlich grobe Titel dieses Blogs?

Weil mir die Teilnehmer leid tun, sie arbeiten hart, trainieren, schwitzen, werden auf ihre Tauglichkeit geprüft, müssen Lehrproben abhalten und sie könnten es so einfach haben.

In 2 Tagen zum Krav Maga Instructor, keine Vorbereitung, kein Vorkenntnisse nötig.
Füge deinem Bussiness Krav Maga als neue Einnahmequelle hinzu.
All das kann man in der Werbung lesen und die Socialen Medien, zeigen viele glückliche Menschen mit Diplomen in der Hand, die sie als Lehrer/ Instructor auszeichnen, ohne dass sie einen Funken Ahnung von reeller Gewalt haben, geschweige denn selbst mal in solch einer Gewaltsituation waren. 
Die für mich spannenste Entwicklung in diese Richtung ist das "you don’t need to pay for the Course" Konzept. 2 Tage nutzloses Training à 4 Std. vielleicht auch mehr inkl. Instructor Diplom und dann werden pro Monat einfach unfassbare Verbandgebühren fällig.

250 Techniken in 2 Tagen - lassen wir uns das mal durch den Kopf gehen.

250 Techniken in 2 Tagen, würde bedeuten, dass wir in gut gemeinten 16 Std. Training - 3,84 Min. für jede Technik haben.
3,84 Minuten, um eine Technik zu verstehen, zu verinnerlichen und so gut umzusetzen, dass man sie lehren kann.

Wunder nur ich mich, oder kann dieses Konzept nicht hin hauen.

Nehmen wir eine einfache Regel aus dem Sport: ich muss eine Bewegung ca. 1000 mal wiederholen, bis mein Körper sie verinnerlicht hat, 10.000 mal wäre besser.
Wie oft kann ich eine Technik in 3,84 Minuten wiederholen?

Eine weitere Frage an der Stelle: für was brauch ich bitte 250 technische Herangehensweisen, wenn keiner der Teilnehmer auch nur jemals einen Tritt oder Schlag gelandet hat?

Der Fehler liegt faktisch nicht bei den Leuten, die dieses Angebot annehmen.
Sondern bei den Menschen, die solche Seminare anbieten.
Das einzige was an dieser Stelle passiert: der Veranstalter füllt seinen Geldbeutel und schickt Instructoren in die Welt, die keine Ahnung von nichts haben.
Aber woher sollen denn die Teilnehmer das wissen?

Sie haben einen menschlichen Weg gewählt, der Aufwand ist niedrig, der Preis akzeptabel und die Werbung mächtig. Warum sollten Sie sich also dagegen entscheiden?

Weil es nicht realistisch ist, es ist nicht machbar, Ende der Geschichte.

Niemand lernt 250 Techniken und Vorgehensweisen in dieser kurzen Zeit und kann sie danach unfallfrei weiter geben.
Wie lange wird denn über so wichtige Sachen, wie Trainingsplanung, Aufbau einer Stunde, Warmup, Cooldown und andere physiologische wichtige Dinge gesprochen? 3,84 Minuten lang.... ja ne is klar!!

Spinnen wir den Faden weiter, jemand hat eine Sache 3,84 Minuten ausprobiert, nennt sich danach Instructor geht in die Welt und zeigt es anderen Menschen, die es versuchen umzusetzen wie er es zeigt oder erklärt.

Schonmal was von dem Kinderspiel stille Post gehört, am Ende der Kette kommt immer Mist raus.

Leider bedeutet das in diesem Fall, dass jemand zu schaden kommt und der vermeindliche Instructor ist es nicht.

Stay safe
Euer Michel










Seminare

Seminarebesuchen

Hier finden Sie unsere Seminare

View more
Aktuelles

AktuelleInfos

Hier finden Sie die Neuigkeiten

View more
Das sagen unsere Kunden über uns

KundenMeinungen

Das sagen unsere Kunden

View more
The Farm

AboutTheFarm

Informationen zu The Farm

View more
Aktuelles

TrainerKennenlernen

Mehr erfahren

View more
Trainer

MichelsBlog

Unser Selbstverteidigungsblog

View more

Anreise

Hier finden Sie uns

Contact

Kontaktieren Sie uns

Trainingszeiten

Hier finden Sie unsere Trainingszeiten

CKMI Worldwide

CKMI Dachverband

Instagram

Folge uns bei Instagram